>

Sachbearbeitung Abfallwirtschaft (w/m/d)

Start: 01.07.2024 | Bewerbungsfrist: 19.07.2024 12:00:00

Sachbearbeitung Abfallwirtschaft (w/m/d)

In der Stadt Hallein leistet die Abfallwirtschaft einen entscheidenden Beitrag zur Aufklärungsarbeit innerhalb der Gemeinde. Sie informiert Bewohner, Schulen und Betriebe über abfallrelevante Themen, wie die richtige Trennung, Entsorgung und die Wiederverwendung von Materialien. Sie ist auch maßgeblich an der Erstellung eines Abfallvermeidungs-Konzepts beteiligt, das darauf abzielt, die Abfallmengen langfristig zu reduzieren und das Bewusstsein für einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen zu schärfen. Dabei steht ihr eine 16-köpfige Mannschaft zur Seite, ausgestattet mit drei Müllfahrzeugen und der Unterstützung durch weitere Subfirmen. Hinter den Kulissen der 4 Wertstoffsammelplätze in Hallein sorgt das Team der HAI für die Betreuung und übernimmt die Logistik, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Das Management von Ausbau, Umbau und Neubau der benötigten Einrichtungen fällt ebenfalls in den Aufgabenbereich der Abfallwirtschaft.

Diese Aufgaben erwarten dich:
  • Erstellung von Abfuhrplänen und Verwaltung und Verteilung der Abfallbehältnisse
  • Korrespondenz mit Gemeindebürgern und Hausverwaltungen
  • Beratung in Sachen Mülltrennung und Kontrolle und Betreuung der Wertstoffsammelplätze und- Sammelinseln
  • Assistenzaufgaben für Umwelt- und Abfallberatung
Womit du uns begeisterst:
  • Abgeschlossene Berufs- oder Schulausbildung für administrative Tätigkeiten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook) und kaufmännische Grundkenntnisse
  • Wünschenswert: Dienstprüfung öffentlicher Dienst
  • Wünschenswert: Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise im kommunalen bzw. öffentlichen Dienst

Worauf du dich freuen kannst:

  • Wertschätzende und kollegiale Arbeitsatmosphäre, abwechslungsreiche und vielseitige Aufgaben und einen krisensicheren Arbeitsbereich
  • Gleitzeitregelung, soweit keine fixen Dienstpläne erforderlich sind
  • Sechste Urlaubswoche ab dem vollendeten 43. Lebensjahr
  • Zahlreiche Sozialleistungen wie zB Vergünstigungen beim Mittagessen (d-bon App), vergünstigtes Parken in unseren Parkgaragen, diverse jährliche Betriebsausflüge, Ermäßigung der Jahreskarte im Freibad, Rabatte in diversen Halleiner Geschäften, Zuschuss für Angestellte von 50% bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung
  • Umfassende Sonderurlaubsrichtlinie (zB freie Tage am 24.12. und am 31.12.)
  • Laufend Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Betriebliche Gesundheitsförderung

Beschäftigungsausmaß: 40,00 Wochenstunden (Vollzeit)
Bewerbungsfrist:
bis spätestens 19.07.2024 12:00 Uhr
Bewerbung
: über https://stadtgemeinde-hallein.kommunos.at/84a4b181.
Dienstbeginn
: nach Vereinbarung, frühestens ab 01.08.2024
Rückfragen: Claudia Hauthaler, c.hauthaler@hallein.gv.at, Tel. +43 6245 8988 312.

Einstufung: Entlohnungsschema VD, Entlohnungsgruppe d/c, Bewertung c-I-IV, Einstiegsgehalt ca EUR 2.500 brutto, nach 16 Jahren (inkl. Vordienstzeiten, jedoch erst nach der Grundausbildung) bzw. EUR 2.800 möglich.

Entlohnung: Grundlage ist das Sbg Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetz 2001. Die Ersteinreihung hängt von den nachgewiesenen Vordienstzeiten ab. Rückfragen zur Entlohnung sind erst auf Grundlage von Bewerbungsunterlagen möglich.

Auswahlverfahren: nach Bedarf Vorstellungsgespräche, Testverfahren, Schnupper- oder Probearbeit, fachliche Begutachtungen, allenfalls auch durch externe Stellen. Letztentscheidung: Bürgermeister und Kollegialorgane, unter Beachtung des Salzburger Gleichbehandlungsgesetzes.

Anlässlich der Bewerbung anfallende Fahrtkosten und sonstige Spesen können nicht ersetzt werden. Im Zuge der Online-Bewerbung ist schriftlich festzuhalten, dass Sie einer EDV-mäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zustimmen.

Der Bürgermeister
Alexander Stangassinger